StartseiteArchiv aktuelle Nachrichten


Dezember 2012

Neu:
"Lernkoffer Bramfeld" und "Bramory"

Ab sofort können Lernkoffer, die Basismaterial über die Geschichte von Bramfeld enthalten, von Lehrern und Gruppenleitern ausgeliehen werden.
Außerdem steht ein neues geschichtliches Lernspiel, das "Bramory", zur Ausleihe bereit. Basierend auf der Spielidee eines Memory-Spieles können Bildpaare mit Bramfelder Ansichten zugeordnet werden. In der Startphase ist die Ausleihe kostenfrei.
Kontakt: Gudrun Wohlrab Telefon: 64 22 44 66

Foto: Sobersko -



November 2012

Ausstellung "Hilfe für Verfolgte" in der Bücherhalle
Vom 8.11. bis 18.12.12 kann die Ausstellung "Hilfe für Verfolgte" in der Bücherhalle Bramfeld in der Herthastraße besucht werden.


November 2012

10 Lokalkrimis aus Bramfeld "Finsterer Ginster"
Bramfeld ist ein gefährliches Pflaster - zumindest, wenn man den 26 Krimis glauben will, die beim Lokalkrimiwettbewerb "Finsterer Ginster" im Brakula eingereicht wurden. Eine Jury hat die zehn gelungensten Geschichten ausgewählt, um sie in einem Buch zu veröffentlichen.
Autoren der Geschichten: Hannelore Zuschlag, Renate Maßfeller, Astrid Klusmann, Arne Grimm, Tobias Frömming, Bernd Ockert, Dirk Ludewig, Tanja Sobersko, Gudrun Wohlrab, Monika Rabe.
Erhältlich im Buchhandel für 6,49 Euro.


September 2012

Unser Schaufenster in der Hummelapotheke(Herthastraße) mit dem neuen Thema: 30 Jahre Brakula - Das Brakula-Haus

30 Jahre Brakula - September 2012, Gestaltung: Gudrun Wohlrab



Juni 2012

Sommerpause: 21.6.-31.7.12
Anrufbeantworter und Post werden beantwortet.
Allen einen schönen Sommer!


Juni 2012

Unser Schaufenster in der Hummelapotheke(Herthastraße) mit dem neuen Thema: 125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Bramfeld

125 J. Freiwillige Feuerwehr Bramfeld - Juni 2012, Gestaltung: Gudrun Wohlrab



Juni 2012

Ausstellung vom Historischen Kinderprojekt in der Marktplatz Galerie Bramfeld

Unterstützt durch die Marktplatz Galerie Bramfeld steht ab sofort im Untergeschoss eine Fotoausstellung über das Mehrgenerationenprojekt. Die Ausstellung zeigt Eindrücke aus 16 Projektdurchgängen "Intergenerationelles Lernen: Omas und Opas Kindheit - Trudelreifen, Marmeln und Oblaten". Altes Spielzeug, Alltagsgegenstände und Süssigkeiten, sowie historische Kinderfotos liefern den Anlass für einen aktiven Austausch zwischen Kindern und Senioren über Kindheit früher und heute. Die vielen lebendigen Fotos der Ausstellung bringen dem Betrachter viele Kindheitserinnerungen zurück.

Ausstellungseröffnung - Centermanager Herr Brunke und Gudrun Wohlrab (Foto: Sobersko)


Bramfelder Wochenblatt 27.6.12 -



Mai 2012

Einweihung des Stolpersteins für Wilhelm Czymmek am 30. Mai um 18.00 Uhr in der Berner Chausssee 16 (heute Aldi)
Walter Czymmek lebte in Bramfeld und starb am 16.1.1945 in einem Außenlager des KZ Neuengamme - angeblich durch Vergiftung mit Frostschutzmittel.

-



Mai 2012

"Kultur bewegt" fördert Historisches Kinderprojekt!
Aus 50 Anträgen wurden von einer Fachjury 24 kulturelle Projekte für Kinder und Jugendliche in Stadtteilen mit besonderem Entwicklungsbedarf ausgewählt.

Kultursenatorin Barbara Kisseler beim Empfang: "Die Auseinandersetzung von jungen Menschen mit Kunst und Kultur ist essentiell für ihre persönliche Entwicklung. Sie stärkt ihre Kreativität, ihr Selbstvertrauen und fördert ihr Sozialverhalten und kann nachhaltig neue Lebensperspektiven eröffnen."
Milena Ebel von der Stiftung Maritim: "Wir möchten uns für die Kinder und Jugend in unserer Stadt engagieren - und zwar für diejenigen, die die Unterstützung wirklich brauchen. Das Erleben und Mitgestalten von Kultur erweitert den Horizont der Kinder, stärkt sie in ihrem Selbstwertgefühl und fördert die gegenseitige Toleranz."

Wiederholt bei "Kultur bewegt" zu den geförderten Projekten zu gehören ist für das Historische Kinderprojekt eine tolle Auszeichnung und die Bestätigung für die gute bisherige Arbeit. Wir freuen uns sehr!

Kultur bewegt - Von rechts: Milena Ebel (Stiftung Maritim), Kultursenatorin Barbara Kisseler, Gudrun Wohlrab (Historisches Kinderprojekt)



Mai 2012

Kooperationsveranstaltung mit der VHS Gedenk- und Bildungsstätte Israelitische Töchterschule:
"Meinen Dank für die Rettung will ich jetzt abtragen...".
Samstag, den 5. Mai, 15.00-16.30 Uhr

Lesung mit Dr. Eva Lindemann
im Brakula (Bramfelder Chaussee 265)
Kostenbeitrag: 4 €

Herbert Löwys 1948 geschriebener Bericht über seine Rettung wurde dem Stadtteilarchiv Bramfeld 2008 übergeben und ist eines der ganz wenigen Zeitdokumente eines ehemals Untergetauchten.


April 2012

Direktor Keuffer eröffnet die Fachtagung -


Fachtagung der Hamburger Geschichtswerkstätten im Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI)
Mittwoch, 25. April 2012 14:00-18:30 Uhr

Die Hamburger Geschichtswerkstätten sind Lernorte, Begegnungsstätten und Kooperationspartner im Stadtteil. Auf dieser Fachtagung bietet sich die Gelegenheit die vielfältigen Angebote der Hamburger Geschichtswerkstätten kennen zu lernen.

Infostand Historisches Kinderprojekt -



April 2012

Unser Schaufenster in der Hummelapotheke(Herthastraße) mit dem neuen Thema: Bücherhalle Bramfeld

Bücherhalle Bramfeld - April 2012, Gestaltung: Nicole Wahrendorff



März 2012

Ausstellung "Hilfe für Verfolgte in Hamburg 1933-1945"
27. März bis 20. April 2012 im Hamburger Rathaus

Eintritt frei, Mo-Fr 7-19 Uhr, Sa+So 10 - 16 Uhr
Im Jahr 2008 wurde dem Stadtteilarchiv Bramfeld ein langer Brief des jüdischen Hamburgers Herbert Löwy übergeben. Er schilderte darin, wie seine Familie seit 1933 drangsaliert wurde und wie er sich im Februar 1945 mit Hilfe nicht-jüdischer Freunde und Unbekannter der Deportation entziehen konnte. Daraus entstand die Idee zu dieser Ausstellung.

Herausgebracht wurde die Ausstellung 2010 mit 15 Tafeln parallel zum Erscheinen des Buches "Und nicht zuletzt Ihre stille Courage. Hilfe für Verfolgte in Hamburg 1933-1945". Inzwischen wurde sie aktualisiert und erweitert. Die Ausstellung ist als Wanderausstellung konzipiert und kann bei der Geschäftsführung des Stiftungsfonds ausgeliehen werden.

Eröffnung durch Kultursenatorin Frau Kisseler -


- Die Ausstellung in der Hamburger Rathausdiele



Februar 2012

Schülerregal im Stadtteilarchiv:
Bramfeld kompakt für Referate und Hausarbeiten von Schülern

Ab sofort können Schüler für die Vorbereitung von Referaten und Hausarbeiten das neue Schülerregal im Stadtteilarchiv Bramfeld nutzen. Hier finden sich antiquarische und neue Bücher, sowie ausgewählte Fotos (DIN-A4, laminiert) über die Geschichte von Bramfeld.

Schülerregal -



Januar 2012

Unser Schaufenster in der Hummelapotheke(Herthastraße) mit dem neuen Thema: Winterbilder

Winterbilder - Januar 2012, Gestaltung: Gudrun Wohlrab



1.1.2012

Allen ein rosiges, aufregendes und bedeutsames Jahr 2012!

Sonnenaufgang über Bramfeld -


2013
2011
Bundesfreiwillige gesuchtKontaktImpressum