StartseiteJubiläum 1983-2013Bildaktion "Erinnerungswürdig"


Erinnerungswürdig - in Bramfeld vor 30 Jahren

Sie haben Fotos, die in Bramfeld vor ungefähr 30 Jahren gemacht wurden? Sie waren vielleicht sogar dabei und erinnern sich daran, was Sie dabei dachten, fühlten, machten?
Wir suchen Bilder aus unserer Gründungszeit und zeigen sie hier auf unserer Website.

Auch die farbstichigen unscharfen Bilder von vor 30 Jahren halten Vergangenheit fest. Details wie Mode, Frisuren und Einzelheiten im Straßenbild wie die noch kleinen jungen Bäume oder ein anderer Anstrich, rufen Erinnerungen wach und helfen das Lebensgefühl dieser Zeit nachfühlbar zu machen.
Nicht nur die sehr alten schwarzweiß Bilder von vor hundert Jahren sind von Interesse, denn es ist ja schon das, was gestern war, heute Geschichte. Wenn wir das nicht aufheben, wird man aus dieser Zeit später kein Material haben.

Bramfelder Wochenblatt 14.8.13 - Bitte anklicken.


Suchen Sie ein interessantes Bild heraus, das etwa vor dreißig Jahren in Bramfeld entstanden ist und schreiben Sie eine kurze Erklärung dazu. Das Originalfoto können Sie selbstverständlich behalten. Wir scannen es lediglich ein. Sie können auch darüber entscheiden, ob Sie mit vollem Namen genannt werden möchten oder nicht.

Kontakt: Gudrun Wohlrab, Telefon: 64 22 44 66,
Email: gudrun.wohlrab(at)googlemail.com

Wenn man die Fotos anklickt, werden sie größer dargestellt.

Bramfelder Rundschau Juli 2013 - Bitte anklicken.



Dr. Ingrid Seeler - Frisörsalon


Dr. Ingrid Seeler (früher Bramfeld, jetzt Poppenbüttel): "Wer erinnert sich nicht an das alte Haus von Suhr und den Kiosk daneben? Im Salon Suhr saßen die Männer so nah, dass die Frauen sich oft an ihrem lauten Gerede störten. Entweder sie ertrugen es - oder sie gingen zur Konkurrenz!"


Jutta Hantelmann - Konfirmation


Jutta Hantelmann (früher aus Bramfeld, jetzt Harvestehude): "Hier stehen wir mit meiner Tochter am 15.4.84 vor der Simeonkirche. Die Konfirmation war Anlaß zu einem großen Familientreffen mit Omas und Großtanten, die extra aus Berlin und Utrecht anreisten."


M.Z. - Brombeer-mit-Sahne-Häuschen


M.Z.(Bramfeld) über eines der letzten Reetdachhäuser in Bramfeld (Mützendorpsteed): "Ich pilgerte immer gern an diesem leckeren Brombeer-mit-Sahne-Häuschen vorbei."


Margund Volkert - Trockenbodenparty


Margund Volkert (Bramfeld): "Alljährlich, ab 1982, fand am Haidlandsring 61 (6 Mietparteien) eine "Trockenbodenparty" statt, wobei jeweils eine Familie für die Vorbereitungen, einschl. Essen und Trinken, verantwortlich war. Meistens erwischten wir den heißesten Tag des Jahres, wo es unter dem Dach fast unerträglich war, was dem Genuß jedoch nicht schadete. Beginn 18.00 Uhr, Ende... . Am nächsten Morgen wurde ein Restefrühstück veranstaltet. Dann räumten alle auf. Herrlich!!"


Hannelore Zuschlag - Winnetou


Hannelore Zuschlag (früher aus Bramfeld, jetzt Berlin):
"Das Foto entstand 1982. Mein Sohn und sein Freund, verkleidet als Winnetou und Old Shatterhand auf dem damaligen gerade neuen und noch unbepflanzten Lärmschutzwall an der Steilshooper Allee, ungefähr in der Höhe, wo es zum Rückhaltebecken geht. Wir hätten gern einen Indianerfilm gemacht, das Gelände schien uns geeignet, aber daraus wurde dann doch nichts. Das Winnetou-Kostüm hatte ich selbst genäht, Old Shatterhand trug meine Lederjacke mit Fransen aus den 70er Jahren und einen Lederhut."


Gudrun Wohlrab - Abitur 1983


Gudrun Wohlrab (Bramfeld): "Hier blickt der Abitur-Jahrgang 1983 vom Gymnasium Bramfeld (heute: Johannes-Brahms-Gymnasium) in seine Zukunft."


Bundesfreiwillige gesuchtKontaktImpressum