StartseiteJubiläum 1983-2013Grußwort Bezirksamtsleiter

Bezirksamtsleiter Wandsbek - Thomas Ritzenhoff


Sehr geehrte Damen und Herren,

schon seit nunmehr 30 Jahren existiert das Stadtteilarchiv Bramfeld. Zu diesem runden Jubiläum möchte ich dem gemeinnützigen Verein ganz herzlich gratulieren! Ich hoffe, dass dort auch zukünftig das Zeitgeschehen in Bramfeld und Steilshoop archiviert wird.

Das Stadtteilarchiv Bramfeld ist Wandsbeks einzige Geschichtswerkstatt. Finanziert durch Zuweisungen des Bezirksamtes und der Kulturbehörde werden sämtliche Themen der Zeitgeschichte dokumentiert. Die thematischen Schwerpunkte liegen dabei auf der Alltagsgeschichte, dem II. Weltkrieg, den 50er Jahren und der Bramfelder Geschichte. Dass hier das Leben von Zeitzeugen im Mittelpunkt steht, wird auf dieser Homepage durch ein Zitat deutlich: "Wir interessieren uns für Ihre Lebensgeschichte!"

Dank Frau Hoppe als hauptberufliche Mitarbeiterin und sechs weiteren ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie der Honorarkraft Frau Wohlrab und natürlich den Bramfelderinnen und Bramfeldern, die durch ihre Lebensgeschichten und Fotos das Archiv füllen, wächst das Fotoarchiv stetig. Mittlerweile sind es mehrere 1000 Bilder, welche die Entwicklung in unserem Bezirk von Anfang des Jahrhunderts bis in die Gegenwart belegen. Neben einer kleinen Bibliothek werden auch Karten und Pläne von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Stadtteilarchivs gepflegt. Es werden Zeitzeugenbefragungen als wichtige Quelle der Geschichte vorgenommen sowie Veranstaltungen und Ausstellungen organisiert. Für Ihren engagierten Einsatz möchte ich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vielmals danken!

Besonders am Herzen liegt mir das Historische Kinderprojekt, welches die Bezirksversammlung in den letzten Jahren auch gerne finanziell unterstützt hat. Seit 2005 haben daran weit mehr als 2000 Menschen teilgenommen. Es gibt im Rahmen dieses Projekts immer wieder Veranstaltungen, die für Kinder die Geschichte ihres Stadtteils lebendig werden lassen. Historische Stadtteilrundgänge und Mitmachaktionen vermitteln den Kindern altersgerecht die Geschichte ihres direkten Umfelds. Mithilfe von alten Fotos und historischen Gegenständen lernen die Kinder ihre Herkunft viel besser kennen und damit auch verstehen. Es freut mich sehr, wenn unsere Kinder sich dadurch besser mit unserem Bezirk und Bramfeld identifizieren können.

Ich wünsche dem Stadtteilarchiv Bramfeld für die Zukunft weiterhin viel Erfolg. Die Bramfelderinnen und Bramfelder ermutige ich selbst zum Zeitzeugen zu werden und beispielsweise Fotos dem Stadtteilarchiv zukommen zu lassen.

Ihr
Thomas Ritzenhoff
Bezirksamtsleiter
KontaktImpressum