StartseiteJubiläum 1983-2013Grußwort Gründungsmitglied

Maimoorsiedlung -


Liebe Bramfelder/Steilshooper und Leser der Homepage,

als ich 1981 nach Hamburg zog, interessierte ich mich neben der Geschichte Hamburgs auch für die Geschichte des Stadtteils Bramfeld/Steilshoop. In Gesprächen mit älteren Menschen hörte ich vieles über die Veränderungen die Augenzeugen erlebt hatten. Sei es das Leben in den Kleingärten in Steilshoop bevor die Siedlung neu gebaut wurde, oder über die Bedeutung der heutigen Bramfelder Chaussee als Handelsweg zwischen Hamburg und Lübeck.

Aber auch über eine andere Neubausiedlung hörte ich Geschichte, nämlich am Maimoorweg:
- gebaut während des Krieges
- Hausbesetzung im Krieg, später legalisiert durch Mietverträge
- Häuser mit Luftschutzkellern
- erbaut durch holländische Fremdarbeiter und dadurch auch andere Bauweise

Das alles war sehr interessant und traf sich mit der Bewegung, die gerade in Hamburg in Gang kam, nämlich die Gründung von Geschichtswerkstätten und Stadtteilarchiven, die sich zum Ziel gesetzt hatten, die Geschichte von unten nicht vergessen zu machen.
Es dauerte noch etwas bis das Stadtteilarchiv Bramfeld 1983 gegründet wurde und auch, bis wir die Geschichte der Siedlung aufschreiben und 1986 der Öffentlichkeit vorstellen konnten.

Viele Grüße
Achim Kolbe-Dierks
Gründungsmitglied und erster 1. Vorsitzende des Stadtteilarchivs Bramfeld e.V.
Bundesfreiwillige gesuchtKontaktImpressum